|

Aktuelles

Am 02.11.2021 fand ein Webinar zum Thema "Einsatz von Batteriespeichern in der Industrie" statt. Eine Aufzeichnung ist auf dem youtube-Kanal von Enit zu finden. Ein weiteres Webinar ist am 7.12.2021 geplant, Anmeldungen sind über die Homepage von Enit möglich.

Um die Anforderungen an das Gesamtkonzept zu präzisieren wurde eine kurze (Dauer ca. 5 Minuten) Online-Umfrage erstellt. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.


Unsere Partner


Projektbeschreibung

Elektrische Speichersysteme sind ein zentraler Baustein für eine dezentrale Energieversorgung und damit auch für die Energiewende. Gerade in mittelständischen Industriebetrieben, dem zentralen Pfeiler der deutschen Wirtschaft, sind diese bislang nur selten installiert. Das Projekt DABESI (»Datengetriebene Auslegung und Betriebsführung von dezentralen Elektrischen Speichern in produzierenden mittelständischen Industriebetrieben«) will den Stromverbrauch in mittelständischen Industriebetrieben durch den Einsatz von Speichersystemen betriebswirtschaftlich optimieren.


Dafür verfolgen die Projektpartner fünf aufeinander aufbauende Zwischenziele:

  • Die Analyse hochaufgelöster Lastdaten von Industriebetrieben zur Erkennung von Potenzialen von Speichersystemen und systematischer Ineffizienzen

  • Die Entwicklung eines generischen Modells zur optimalen Auswahl und Dimensionierung von Speichersystemen in Abhängigkeit von betriebswirtschaftlichen und unternehmensspezifischen Rahmenbedingungen

  • Die Konzeption von Betriebsführungsansätzen in Kombination mit der Entwicklung vielseitig einsetzbarer und ggf. prädiktiver oder selbstlernender Regelalgorithmen für Speicher

  • Die Entwicklung einer Systemarchitektur, die eine freie Skalierung, technologische Kombination und den Austausch von Speichersystemen ermöglicht

  • Die Dimensionierung, Installation und Erprobung von Speichersystemen in ausgewählten Industriebetrieben


Projektstruktur und wesentliche Fragestellungen

Systemkonzept


  • Experteninterviews

  • 2 Workshops

  • Anforderungen an das Gesamtkonzept bestehend aus Batterietechnologie, Regler und Anwendungsfällen

  • Erstellung eines Lastenhefts

Datenbeschaffung und -analyse


  • Beschaffung von Messdaten

  • Aufbau einer Datenbank

  • Automatische Qualitätskontrolle und Datenanalyse

Modell zur optimalen Speicherauswahl und – dimensionierung


  • Identifizierung von Anwendungsfällen

  • Anwendungsspezifische Datenanalyse

  • Aufbau einer Datenbank zu Speichertechnologien

  • Entwicklung eines Auswahl- und Dimensionierungsalgorithmus

  • Extraktion der Algorithmen in alleinstehendes Tool

Entwicklung von Regelalgorithmen


  • Konzeptentwicklung multikriterieller und generischer Regler

  • Implementierung, Test und Bewertung der Regelstrategien

  • Implementierung Lastprognose für vorausschauende Regelung

  • Entwicklung einer grafischen Oberfläche

  • Evaluation der Regler in umfangreichenTest

Systemarchitektur für frei skalierbare Speichertechnologien


  • Konzeption eines Hybridspeichers

  • Entwicklung des Hybridspeichers

  • Testaufbau des Hybridspeichers

  • Implementierung der Betriebsführungsstrategien und Anwendungstests

Test von Funktionsmustern


  • Entwicklung und Implementierung der IT-Systemarchitektur

  • Aufbau der Testumgebung im Digital Grid Lab

  • Testläufe im Digital Grid Lab

  • Aufbau der Testumgebung bei ausgewähltem Industriebetrieb

  • Testläufe beim Industriebetrieb


Überblick

Das Projekt Dabesi ist ein vom BMWi gefördertes Projekt. Zentrale Projektziele sind die Entwicklung eines Softwaretools zur automatischen Auswahl und Dimensionierung von elektrischen Speichern sowie die Entwicklung und Erprobung eines Hybridspeichers.


Projekt-Titel Datengetriebene Auslegung und Betriebsführung von dezentralen elektrischen Speichern in produzierenden mittelständischen Industriebetrieben
Projekt-Akronym DABESI
Förderkennzeichen 03EI3022
Thema Auswahl und Dimensionierung von elektrischen Speichern, Aufbau und Betrieb eines Hybridspeichers
Koordinator Ernst Knoll Feinmechanik GmbH
Anfangsdatum und Enddatum 01/12/2020 – 30/11/2023 (3 Jahre)
Projektdauer 36 Monate
Fördersumme 2.128.495 EUR
Arbeitsstunden 281 Personenmonate

Projektverlauf


Workshops

Am 30.04.2021 fand ein interaktiver Online-Expertenworkshop mit dem Titel „Relevanz und Zukunft von Batteriespeichern in mittelständischen Unternhemen“ statt. Den Bericht steht hier zum Download bereit, die Foliensätze einiger Vortragenden sind in untenstehender Tabelle zum Download zur Verfügung.


Beatrice Schulz, BVES e.V. Einführung
Prof. Dr.-Ing. Christof Wittwer, Fraunhofer ISE Vorstellung DABESI
Markus Rosenthal, BVES e.V. Politische Rahmenbedingungen für Energiespeicher
Dr. Malte Thoma, Badenova AG & Co. KG Einsatz von Batteriespeichern in Industrie & Gewerbe aus Sicht eines Energieversorgers
Johannes Wüllner, Fraunhofer ISE Überblick der Anwendungsmöglichkeiten von Energiespeichern in Unternehemen
Jürgen Heller, Knoll Energy
Sebastian Adam, EDF Distributed Solutions GmbH
Erfahrungen mit Multi-Use-Anwendungen
Dr. Matthias Resch, Fraunhofer ISE Systemdienstleistungen mit Speichern